Dienstag, 17. September 2013

Der Nächste bitte!

Jetzt also doch. Thorsten Fink muss gehen. Doch eigentlich bin ich mir gar nicht so sicher, ob das Wort "muss" angebracht ist. Schließlich ging er zunehmend auf Konfrontationskurs zu Oliver Kreuzer, das Missverständnis um die Begnadi Rückholaktion der aussortierten Mancienne und Rajkovic kann man auch als Machtkampf bezeichnen und das Fernbleiben vom sonntäglichen Auslaufen als Eingeständnis der Niederlage.

Ich mag einfach nicht glauben, dass bei dieser Entlassung wirklich die sportlichen Gründe im Mittelpunkt standen, obwohl es auch dafür genug Gründe gäbe. Nur zwei Spiele fehlten Fink zur Vollendung der zweiten HSV-Saison und auch wenn es schon Trainer gab, die bessere Voraussetzungen für ihre Arbeit hatten, war die Bilanz alles andere als gut. In knapp zwei Jahren MUSS es einfach gelingen der Defensive eine gewisse Stabilität zu verleihen und das auch für mehr als zwei Spiele in Folge.

Auch wenn die Grundidee mit dem abfallenden Sechser und den aufrückenden Außenverteidigern modern und smart ist, sollte man das daraus resultierende System auch irgendwann zum Funktionieren bringen. Der Auftritt in Dortmund mit den ewigen Systemänderungen (siehe auch Ursache und Wirkung) glich einem taktischen Offenbarungseid.

Ich bin von Fink abgerückt als sich Mitte der letzten Saison abzeichnete, dass es unter ihm zu keiner Stabilität im Defensivbereich kommen würde und sollte daher mit der Entscheidung des Vorstands zufrieden sein, doch steht über allen die Frage: Wie geht es weiter? Denn leider ist in den vergangenen zwei Jahren nicht nur die Entwicklung der Mannschaft hinter den Erwartungen zurück geblieben. Ich traue der sportlichen Leitung schlicht und ergreifend nicht zu, die beste Entscheidung für den Verein zu treffen.

Aber was ist die beste Entscheidung für den HSV?
Meiner Meinung nach braucht der HSV einen erfahrenen Trainer und vor allem eine Persönlichkeit, der man zutraut sich gegenüber der Querulanten in Aufsichtsrat und Vorstand behaupten zu können. Jetzt, wo ich das schreibe schießt mir spontan der Name Magath in den Sinn, doch diese Personalie hat ja leider der Herr Kühne dadurch verunmöglicht, dass er genau das gefordert hat und würde Kreuzer jetzt Magath holen stünde er als Einknicker da. Mich würde das nicht stören, ihn wahrscheinlich schon eher.

Persönlichkeiten sind beim HSV dieser Tage aber leider nicht gefragt und es ist zu erwarten, dass Kreuzer im Trainersupermarkt am Regal auf dem "Verfügbar und Bezahlbar" steht nicht vorbei kommt und einer der üblichen Verdächtigen in seinem Einkaufswagen landet. Ob es nun am Ende ein Babbel oder Foda wird, ist dabei egal, denn beiden traue ich nicht zu den HSV nachhaltig nach vorne zu bringen, was sie für den HSV dieser Tage aber eher zu qualifizieren scheint.

Natürlich würde ich mich freuen, wenn ich mich irren würde und Kreuzer in der Trainerfeinkostabteilung zuschlägt, oder sich das von ihn verpflichtete Schnäppchen zu einem Glücksgriff erweist, nur fehlt mir daran jeglicher Glaube. 

Eine faire Chance bekommt der Neue von mir auf jeden Fall und ich werde auch versuchen nicht allzu laut aufzustöhnen, wenn die Entscheidung publik wird, auch werde ich den HSV weiter unterstützen, selbst wenn ich manchmal das Gefühl habe mein Verein könnte mir diese Entscheidung auch leichter machen...

Nur der HSV!

Kommentare:

  1. Aus meiner Sicht wäre auch Magath keiner, der den HSV nach vorne bringen würde. Zum einen hat er - wie Tim Wiese auch - seinen Zenith überschritten, zweitens müßten dann sämtliche Machtstrukturen des HSV reformiert werden. Da werden aber die Herren in den Führungsetagen wohl kaum an ihrem eigenen Stuhl sägen... Der Fisch stinkt bekanntlich vom Kopf her, um beim HSV stinkt's gewaltig!

    AntwortenLöschen
  2. Der Magath - Wiese - Vergleich erschließt sich mir nicht.
    Man muss trennen:
    1. Könnte ein F.M. etwas bewegen?
    2. Würde er sich den momentanen HSV antuen?
    3. Würde der Vorstand mit ihm zusammenarbeiten wollen?

    1. Ja
    2. Eventuell
    3. Nein

    So ist jedenfalls meine Meinung

    AntwortenLöschen