Montag, 1. Februar 2016

Panik im Volkspark

Den Start in die Rückrunde hat sich der HSV anscheinend anders vorgestellt, dabei war von einer Niederlage gegen Bayern auszugehen und auch die dritte Niederlage in Folge beim VfB Stuttgart kommt so unerwartet nicht.
Trotzdem lässt der Auftritt im Topspiel des abgelaufenen Spieltags bei dem das Ergebnis noch das Beste war meine Alarmglocken schrillen. Das man nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich trotz totaler Unterlegenheit sogar die Chance hatte das Spiel zu drehen war eigentlich ein Witz, sich diese Chance entgleiten zu lassen war bezeichnend.

Nein, es ist nicht alles schlecht beim HSV und eine Leistung wie die in Stuttgart kann und wird immer wieder passieren, doch wäre so allmählich mal wieder ein Ausreißer noch oben angebracht. Ein Punkt aus den fünf Spielen nach dem Doppelschlag gegen Dortmund und Bremen haben den Abstand auf den Relegationsplatz von elf auf drei Punkte schmelzen lassen. Jetzt ist auch wieder dem letzten Träumer klar, dass es in dieser  Saison nichts anderes als Abstiegskampf geben wird und diejenigen, die das immer gesagt haben verfallen langsam aber sicher in Panik.

Davon scheint sich auch die sportliche Leitung anstecken zu lassen, denn bei der Verpflichtung von Josip Drmic ließ man jegliches Entwicklungspotential im Kader verpuffen, da man sich keine Kaufoption sicherte. Habe ich die Entscheidung gegen die Vertragsverlängerung von Ilicevic (nach Bremen?!?) noch begrüßt und den angestrebten Mané-Deal als sinnvoll erachtet, fehlt mir für die Leihe von Drmic jegliches Verständnis.
Geht es momentan nicht darum mit beschränkten finanziellen Mitteln den Kader zu entwickeln?
Anscheinend nicht, denn sollte Drmic einschlagen würde er im Sommer so teuer sein, dass der HSV ihn sich nicht leisten kann (siehe Lasogga), sollte er hier nicht funktionieren hätte man Leihgebühr und Gehalt für 15 mögliche Spiel investiert, die bei Sommertransfers fehlen werden.
Im besten Fall schießt uns Drmic also zum Klassenerhalt, hinterlässt dann aber ein Loch auf dem Spielfeld und in der Kasse. Im weniger guten Fall schafft es der Schweizer nicht den HSV zu verstärken und vergrößert nur das Loch in der Kasse.
In diesem Zusammenhang verfolge ich mit Grausen das Bemühen um Gökhan Inler.

Was mich so enttäuscht ist, dass die sportliche Leitung des HSV nicht die Eier zu haben scheint zu sagen, dass es keinen perspektivisch sinnvollen und zugleich finanzierbaren Wintertransfer gibt. Nach der Devise kaufen um des Kaufens Willen reagiert man einmal mehr aktionistisch auf eine Situation, obwohl man genug Zeit hatte, diese zu analysieren.
Was erzählt man denn jetzt einem Rudnevs, der in Stuttgart belebend wirkte und getroffen hat, wie verkauft man einem Schipplock die Degradierung zum Stürmer Nummer drei, vier oder fünf. Von Olic und Altintas will ich gar nicht erst anfangen. Die Verpflichtung von Drmic sagt dem vorhandenen Sturmpersonal, dass man ihnen eine Rolle zumindest in dieser Rückrunde nicht zutraut.

Zudem frage ich mich wo Drmic  im 4-2-3-1-System Labbadias spielen soll. Seine Stärken hat er im Zentrum, welches mit Lasogga besetzt ist und wo man mit den eben angesprochenen Spielern recht breit aufgestellt ist. Um auf Außen, wo Bedarf besteht, auch defensiv zu funktionieren bräuchte der Neuzugang Zeit, die er schlicht und ergreifend nicht hat.
Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr sehe ich die Leihe von Josip Drmic, dem ich ganz bestimmt nicht seine Fähigkeiten absprechen will, als Panikhandlung und diese Erkenntnis lässt bei mir erneut die Alarmglocken schrillen.
Es bleibt die Hoffnung, dass ich mich mal wieder täusche und mein Blick zu beschränkt ist, um die Lage richtig einzuschätzen.


Kommentare:

  1. Ich würde es nicht gleich als absoluten Panikkauf abstempeln. Dass Lasogga angeschlagen ist wissen wir und das keiner mit den Alternativen zufrieden. So suchte man einen variablen Stürmer Flügel & Zentrum. Denn auch die Flügel sind mit Ivo, Müller u Gregerl nicht bestbesetzt.

    Rudi hat mal nen relativ einfachen Treffer gemach. Mangels Spielen ist da die Quote toll. Aber ja auch Rudnevs war weitgehend aussortiert wie Olic wie Altintas. Es gab eigtl keine 3te Option u auch Schipplock hat jetzt nicht grad eingeschlagen. Wenn dann die wahrscheinlichkeit Lasoggas nur 50% d Spiele zu machen relativ hoch ist u man mit allen anderen Bauchschmerzen hat holt man Ersatz. Klar hätte ich gern einen Mané gesehen der hptsl aussen spielt u dann auch mal ins Zentrum rücken kann oder hätte Müller dafür ins Zentrum geschoben aber die Option war nicht da. Da die Preise für solche Supertalente mittlerweile aus ENG bestimmt werden. Warum für kleines Feld nach D abgeben wenn man nicht woanders mehr bekommen kann evtl auch einem Club der grad frisch mit Insel ider CLgeld versorgt wurde. Wir werden immer mehr Probleme bekommen bei unseren Wunschkandidaren auch aus Kroatien Belgien Polen etc.

    Ob Drmic uns helfen kann. Ich denke schon. Er war nicht umsonst vorher Kandidat. Bruno hat auch gern Stürmer auf d Flügel gestellt u im 442 Raute 433 oder 4132 gespielt wenn es sein musste.

    Zum Thema leihe. Wir hatten schon soviele Spieler auf d payroll die wir nicht brauchen vllt ist es gut mal wenn auch nur kurzfristig jmd zu bezahlen der uns hilft. Ich denke nicht das Bmg uns nen besseren Deal angeboten hätte als Sporting. Zudem kosten auch gekaufte Spieler zB Marcus Berg 10Mio auf 5 Jahre sind auch 1 Mio Abschreibung pro Halbjahr dazu kamen mind 1,5 mio Gehalt. Es unterscheidet sich lediglich in d Uahlungszeitpunkten obwohl die beim HSV ja auch stark d Abschreibung angeglichen wurden oder weiter verzögert.

    Ich denke eine Leihe zur Überbrückung kann helfen auchvweil im Sommer evtl wieder andere Preise aufgerufen werden Verträge auslaufen etc.

    Ich würde erstmal abwarten u dann bewerten 😉

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde es nicht gleich als absoluten Panikkauf abstempeln. Dass Lasogga angeschlagen ist wissen wir und das keiner mit den Alternativen zufrieden. So suchte man einen variablen Stürmer Flügel & Zentrum. Denn auch die Flügel sind mit Ivo, Müller u Gregerl nicht bestbesetzt.

    Rudi hat mal nen relativ einfachen Treffer gemach. Mangels Spielen ist da die Quote toll. Aber ja auch Rudnevs war weitgehend aussortiert wie Olic wie Altintas. Es gab eigtl keine 3te Option u auch Schipplock hat jetzt nicht grad eingeschlagen. Wenn dann die wahrscheinlichkeit Lasoggas nur 50% d Spiele zu machen relativ hoch ist u man mit allen anderen Bauchschmerzen hat holt man Ersatz. Klar hätte ich gern einen Mané gesehen der hptsl aussen spielt u dann auch mal ins Zentrum rücken kann oder hätte Müller dafür ins Zentrum geschoben aber die Option war nicht da. Da die Preise für solche Supertalente mittlerweile aus ENG bestimmt werden. Warum für kleines Feld nach D abgeben wenn man nicht woanders mehr bekommen kann evtl auch einem Club der grad frisch mit Insel ider CLgeld versorgt wurde. Wir werden immer mehr Probleme bekommen bei unseren Wunschkandidaren auch aus Kroatien Belgien Polen etc.

    Ob Drmic uns helfen kann. Ich denke schon. Er war nicht umsonst vorher Kandidat. Bruno hat auch gern Stürmer auf d Flügel gestellt u im 442 Raute 433 oder 4132 gespielt wenn es sein musste.

    Zum Thema leihe. Wir hatten schon soviele Spieler auf d payroll die wir nicht brauchen vllt ist es gut mal wenn auch nur kurzfristig jmd zu bezahlen der uns hilft. Ich denke nicht das Bmg uns nen besseren Deal angeboten hätte als Sporting. Zudem kosten auch gekaufte Spieler zB Marcus Berg 10Mio auf 5 Jahre sind auch 1 Mio Abschreibung pro Halbjahr dazu kamen mind 1,5 mio Gehalt. Es unterscheidet sich lediglich in d Uahlungszeitpunkten obwohl die beim HSV ja auch stark d Abschreibung angeglichen wurden oder weiter verzögert.

    Ich denke eine Leihe zur Überbrückung kann helfen auchvweil im Sommer evtl wieder andere Preise aufgerufen werden Verträge auslaufen etc.

    Ich würde erstmal abwarten u dann bewerten 😉

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich erachte es halt als elementar bei jedem Transfer auch die Zukunft im Auge zu behalten und befürchte, dass der Aufwand des Drmic-Deals 1,2 mio + Gehalt den Nutzen übersteigt.
      Du lässt bei deinem Rechenbeispiel die Möglichkeit auf Wertsteigerung und Weiterverkauf bei einem "normalen Transfer" außen vor und genau das kritisiere ich hauptsächlich.
      Unbekannte 1: Fitness von Lasogga
      Unbekannte 2: Form von Drmic
      Unbekannte 3: Integration von Drmic
      Unbekannte 4: Motivation des restl. Kaders
      Mir sind das ein paar Unbekannte zu viel und mir würden noch wesentlich mehr einfallen.
      Aber noch mal. Vielleicht sehe ich das auch falsch.
      BTW: Abwarten und dann bewerten werde ich bestimmt auch noch, heute ging es mir um meine spontane Einschätzung zu diesem Thema.

      Löschen